Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stellenanzeigen

allgaeujobs.de erstellt Ihre Stellenanzeigen individuell nach Ihren Vorgaben (wie z.B. Layout, Einbindung Ihres Firmenlogos sowie Link zu Ihrer eigenen Homepage) und veröffentlicht Ihre Stellenanzeige.

Für Ihre Stellenanzeigen benötigen wir als Vorlage einen Anzeigentext, ein Firmenlogo sowie sonstige gewünschte Grafiken. Wir bevorzugen eine Anlieferung der Logos und Grafiken per E-Mail. Für die Bearbeitung von Grafiken oder Firmenlogos stellen wir einmalig pauschal EUR 79,-€ zzgl. MWSt in Rechnung.

Der Auftraggeber kann während der Vertragslaufzeit im Portal von allgaeujobs.de Stellenanzeigen
veröffentlichen. allgaeujobs.de veröffentlicht diese individuellen Stellenanzeigen für den Auftraggeber auf Basis dieser vertraglichen Vereinbarung. Die Anlieferung der Anzeigen erfolgt durch den Auftraggeber in HTML-, PDF- oder im Word-Format.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der allgäujobs.de, ein Produkt von Guggenmos Personalmanagement GmbH & Co. KG

(im Weiteren allgaeujobs.de genannt)

1. Allgemeines

Für die Schaltung einer oder mehrerer Anzeigen eines Unternehmens oder anderweitiger Interessenten (Auftraggeber) in unserer Jobbörse gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen entgegenstehende oder von unseren abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen seitens der Auftraggeber werden erst Vertragsbestandteil, wenn wir diesen ausdrücklich schriftlich zustimmen.

2. Angebot und Vertragsabschluss

Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Ein Vertrag kommt dann zustande, wenn wir einen Auftrag des Kunden schriftlich, fernmündlich oder per E-Mail bestätigen oder die Anzeige im Internet veröffentlichen. Gleiches gilt für Ergänzungen, Änderungen oder Neuberechnungen. Wir behalten uns vor, einen Vertrag mittels Rechnung zu bestätigen. allgaeujobs.de behält sich vor, die Veröffentlichung einer Anzeige oder eines Stellengesuches ohne Angabe von Gründen abzulehnen, bzw. bereits veröffentlichte Anzeigen oder Stellengesuche zu löschen. Dies gilt insbesondere, wenn der Inhalt gegen gesetzliche oder behördliche Verbote oder gegen die guten Sitten verstößt, bzw. die Veröffentlichung aus irgendwelchen Gründen unzumutbar wäre.
Ein Erstattungsanspruch des Auftraggebers entfällt, wenn wir berechtigt Anzeigen, deren Inhalte gegen gesetzliche oder behördliche Verbote oder gegen die guten Sitten verstoßen, ohne vorherige Abmahnung des Auftraggebers aus dem Angebot nehmen. Der Auftraggeber wird von einer solchen Maßnahme unverzüglich von uns unterrichtet.

3. Preise

Alle Preise, bzw. Angebote sind Nettopreise und verstehen sich zuzüglich der gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer. Für alle Leistungen bleibt die Zahlung per Rechnung ausdrücklich vorbehalten. Soweit nicht anders vereinbart, ist allgaeujobs.de an die in Ihren Angeboten enthaltenen Preise 14 Tage ab Angebotsdatum gebunden. Maßgebend ist die Preisliste, die zum Zeitpunkt des Zuganges des Antrages des Auftraggebers von uns im Internet veröffentlicht wird. Zusätzliche Leistungen, die in der Auftragsbestätigung nicht enthalten sind, werden gesondert berechnet. Nicht vorhersehbare Änderungen berechtigen allgaeujobs.de zu einer entsprechenden Preisanpassung. Bei Abrufbestellungen (Kontingent) dient der vereinbarte Preis bei Vertragsabschluß als Grundlage. Die Rechnung ist ohne Abzug innerhalb von 14 Tagen nach Zugang vom Auftraggeber zahlbar.

4. Linking / Framing

Für die Veröffentlichung der Stellenanzeige auf der Internetseite von allgaeujobs.de hat der Auftraggeber ein Entgelt zu entrichten. Auf diese Veröffentlichung hat der Auftraggeber während der Vertragslaufzeit einen Anspruch. Der Auftraggeber erklärt, vorbehaltlich einer anderen Mitteilung, durch die Einbeziehung dieser AGB, dass er die Veröffentlichung seiner Stellenanzeigen ausschließlich durch uns wünscht. Hierdurch soll gewährleistet werden, dass stets nur aktuelle Stellenanzeigen veröffentlicht werden. Vorsorglich wird der Auftraggeber darauf hingewiesen, dass wir nach dem gegenwärtigen Stand der Technik nicht ausschließen können, dass die auf unseren Internetseiten veröffentlichten Stellenanzeigen kopiert, gelinkt und/oder mit Hilfe von Frames, zusätzlich veröffentlicht werden. Wir werden uns bemühen, im Rahmen des technisch und rechtlich Möglichen ein Kopieren, ein Linking und/oder ein Framing im vorgenannten Sinne zu unterbinden. Hierzu erteilt uns der Auftraggeber bereits jetzt alle gegebenenfalls erforderlichen Zustimmungserklärungen. Sollte es dennoch zu einem unberechtigten Linking und/oder Framing kommen, so kann der Auftraggeber daraus gegen uns keinerlei Ansprüche herleiten.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - Haftung für Links hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Erstellung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Gericht - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Seite und machen uns die Inhalte der gelinkten Seiten nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle verfügbaren Links auf dieser WebSite.

5. Anzeigeninhalt /-rechte/Urheberrechte

Für den Inhalt, insbesondere dessen Richtigkeit und rechtliche Zulässigkeit, der zur Schaltung der Anzeigen zur Verfügung gestellten Text- und Bildunterlagen trägt allein der Auftraggeber die Verantwortung. allgaeujobs.de ist nicht verpflichtet, die Anzeige auf die Beeinträchtigung der Rechte Dritter hin zu überprüfen. Der Auftraggeber ist verpflichtet, uns von Ansprüchen Dritter freizustellen, die in irgendeiner Weise aus der Ausführung des Anzeigenauftrages gegen uns erwachsen. Sofern im Rahmen der Veröffentlichung der Anzeige geschützte Markenrechte benutzt werden, wird hiermit die Genehmigung zu deren Nutzung erteilt. Der Auftraggeber sichert zu, dass er zur Erteilung der Genehmigung berechtigt ist. allgaeujobs.de erwirbt an allen von uns erstellten und veröffentlichten Stellenanzeigen die alleinigen Urheberrechte und/oder anderen Leistungsschutzrechte. Mit der Zahlung des Entgeltes durch den Auftraggeber,unter anderem für die Erstellung des HTML-Layouts durch uns, ist, soweit nichts anderes schriftlich vereinbart wurde, keine Abtretung von Urheberrechten und/oder anderen Leistungsschutzrechten an den Auftraggeber oder der für ihn tätigen Agentur verbunden. Sofern die von uns veröffentlichte Stellenanzeige durch den Auftraggeber selbst, bzw. eine für diesen tätige Agentur erstellt wurde, räumt der Auftraggeber hiermit uns das ausschließliche Nutzungsrecht ein, die Stellenanzeige in Bezug auf alle Nutzungsarten zu nutzen, die im Zusammenhang mit der Veröffentlichung der Stellenanzeige stehen. Insbesondere werden wir hierdurch auch berechtigt, rechtswidrige Eingriffe in das Urheberrecht durch Dritte im Rahmen der Veröffentlichung im eigenen Namen abzuwehren, bzw. hieraus resultierende Schadensersatzansprüche geltend zu machen. Alle von uns veröffentlichten Informationen (Texte, Bilder usw.) unterliegen unserem Copyright. Ausgenommen hiervon sind jedoch von uns veröffentlichte Informationen, deren Erstellung - einschließlich des HTML-Quelltextes - vom Auftraggeber selbst, bzw. von einer für diesen tätigen Agentur übernommen wurde. Nur in diesen Fällen liegt das Copyright nicht bei uns, sondern bei dem jeweiligen Auftraggeber bzw. der für ihn tätigen Agentur.

6. Gewährleistung

allgaeujobs.de gewährleistet eine, dem jeweils üblichen technischen Standard entsprechende, bestmögliche Wiedergabe der Stellenanzeige. Dem Auftraggeber ist jedoch bekannt, dass es nach dem Stand der Technik nicht möglich ist, ein von Fehlern vollkommen freies Programm zu erstellen. Ein Fehler in der Darstellung der Stellenanzeige liegt insbesondere nicht vor, wenn er hervorgerufen wird · durch die Verwendung einer nicht geeigneten Darstellungssoft- und/oder -hardware (z.B. Browser) oder · durch Störung der Kommunikationsnetze anderer Betreiber oder · durch Rechnerausfall bei einem Internet-Access-Provider oder bei einem Online-Dienst oder · durch unvollständige und/oder nicht aktualisierte Angebote auf sogenannten Proxy-Servern (Zwischenspeichern) kommerzieller und nicht-kommerzieller Provider und Online-Dienste oder · durch einen Ausfall des Ad-Servers, der nicht länger als 24 Stunden (fortlaufend oder addiert) innerhalb von 30 Tagen nach Beginn der vertraglich vereinbarten Schaltung andauert. Bei von uns zu vertretender mangelhafter Wiedergabe der Stellenanzeige hat der Auftraggeber Anspruch auf eine einwandfreie Ersatzanzeige, jedoch nur in dem Umfang, in dem der Zweck der Stellenanzeige beeinträchtigt wurde. Sind wir hierzu nicht bereit oder in der Lage, verweigern wir diese oder verzögert sie sich über angemessene Fristen hinaus aus Gründen, die wir zu vertreten haben, oder schlägt in sonstiger Weise die Schaltung einer Ersatzanzeige fehl, so ist der Auftraggeber nach seiner Wahl berechtigt, Rückgängigmachung des Vertrages (Wandlung) oder Herabsetzung des Anzeigenpreises (Minderung) zu verlangen.

7. Anzeigenänderung

allgaeujobs.de verpflichtet sich, auf Anforderung des Auftraggebers Änderungen an der durch uns verbreiteten Stellenanzeige des Auftraggebers während des Veröffentlichungszeitraums vorzunehmen, sofern uns dies technisch und inhaltlich zumutbar ist. Ausgeschlossen sind alle Veränderungen, die die Identität der Anzeige betreffen, so dass im Falle der Änderung nicht mehr die ursprüngliche, sondern eine neue Stelle ausgeschrieben würde. Änderungen, die mit geringen Aufwand durch uns zu bewirken sind, werden kostenlos durchgeführt.

8. Datenschutz / Geheimhaltung

Die Vertragsparteien verpflichten sich, alle Informationen und Daten, die sie vom Vertragspartner im Zusammenhang mit der Durchführung dieses Vertrages erhalten, vertraulich zu behandeln und Dritten nicht zugänglich zu machen. Die Verpflichtung erstreckt sich über die Beendigung des Vertrages hinaus. Der Auftraggeber wird hiermit gemäß § 33 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetz davon unterrichtet, dass seine personenbezogenen Daten in maschinenlesbarer Form gespeichert und für Vertragszwecke maschinell verarbeitet werden.

9. Sonstiges

Erfüllungsort ist Füssen. Ist der Auftraggeber Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentliches Sondervermögen oder hat er keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik Deutschland, so ist Füssen ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenen Streitigkeiten.
Sämtliche Änderungen, Ergänzungen und Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Vertragsparteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluß der einheitlichen UN-Kaufgesetze. Bei Unwirksamkeit einer der vorangehenden Bestimmungen bleibt die Wirksamkeit der Übrigen unberührt. Die unwirksame Klausel wird sodann einvernehmlich durch eine wirksame Klausel ersetzt, die der unwirksamen Klausel am Nächsten kommt.


Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder bereit noch verpflichtet.